Schön, dass du da bist!

Worüber ich in meinem Blog schreibe: 

Ich bin ein sehr kreativer Mensch und teile mich immer gerne mit. Schon früher habe ich immer Tagebücher und Notizhefte vollgeschrieben, um mich auf diese Weise auszudrücken. Aus diesem Grund wirst du hier Texte finden, die aus meiner Gedankenwelt stammen sowie auch Reiseberichte und Poesie. Manche Dinge sollten privat bleiben, wie die kleinen Geheimnisse, die jeder von uns hat. Dass eben nicht jeder in den eigenen Gedankenfluss schauen kann, ist doch gerade das Schöne! Wie schätzt man doch die Momente, in denen man in seinen eigenen Gedanken verloren ist, die Realität nur hinter einem Schleier wahrnimmt und man nicht merkt, wie viel Zeit verstreicht. Diese Tagträume gehören ganz allein uns und niemand kann sie uns nehmen. Doch manche Dinge möchte ich nach außen teilen, in Bezug auf diesen Blog, um hauptsächlich Andere zu erreichen. Finden Andere meine Ideen gut? Gefällt ihnen, was sie da lesen? Setzen sich vielleicht Manche morgens mit ihrem Kaffee hin, um zu lesen, was in mir vorgeht? Kann ich genauso gut für jemanden eine Inspiration sein, wie es viele Frauen für mich sind? Es gibt so viele Quellen der Inspiration, auch in der Blogwelt. Meine Intension ist, nicht aus dem ganzen Bloggespinst herauszustechen, sondern meine Gefühle auszudrücken, ohne sie laut sagen zu müssen. Wenn es jemanden interessiert, so gibt es durch meine Texte einen guten Einblick in meine Persönlichkeit. Ich habe mich dazu entschlossen, mein Leben mehr der Kreativität zu widmen, denn zu oft vernachlässigt man das, worin man gut ist und was einen zu dem macht, der man ist. "Sei du selbst" ist hierbei eine meiner Lieblingsweisheiten, denn trotz ihrer Knappheit birgt sie doch so viel! Doch eben wirklich man selbst zu sein, ist etwas schwieriges, muss man doch erstmal selber wissen, wer man überhaupt ist. Auch die Masken fallen zu lassen, und der Welt den innersten Kern der eigenen Identität preiszugeben, ist ein riskanter Schritt, denn zu groß ist die Angst, nicht gut genug zu sein. Doch es wird immer Menschen geben, die man durch seine Art beeinflusst, denn wir alle sind Teil eines großen Ganzen, jeder von uns spielt eine Rolle und jede Entscheidung, jede Tat und jedes Wort hat Einfluss auf die Geschehnisse der Welt. Darum sind Inspirationen meiner Meinung nach wichtiger als manche denken. Die Auswirkungen, die jede Handlung mit sich bringt, sind ausschlaggebend für unsere Person. Ich meine damit, dass uns erst das Verhalten Anderer uns gegenüber zu dem Menschen macht, der wir sind. Die Gesellschaft ist dabei wie ein Spiegel, sehen wir uns kritisch darin, so wirft er genau das auf uns zurück. Lächeln wir, so lächelt er zurück. Daher sind gute Dinge und "positive Vibes" erforderlich, um eine bessere Welt zu schaffen. Ich meine das so, dass man durch seine Taten bzw. dadurch, dass man für jemanden eine Inspiration ist, andere dazu bewegen kann, auch gute Dinge zu tun oder die eigenen Träume mehr zu beachten. Wir alle inspirieren und faszinieren, sei es nur durch ein Lächeln, das Einzige, was wir dafür tun müssen, ist wir selbst zu sein, denn dann befinden wir uns auf dem richtigen Weg. An dieser Stelle möchte ich ein Filmzitat einbringen, das ich nicht mehr wortwörtlich weiß, das aber im gleichnamigen Buch nachzulesen ist (Eat, Pray, Love): Macht man

erstmal seinen Kopf frei von all den Sorgen und Problemen und folgt seiner inneren Stimme, so strömt in diese Lücke so viel Liebe ein, wie man sie nie zuvor erfahren hat. - und ja es stimmt, öffnet man sich zu sich selber, so geschieht genau das. Auch ich mache diese Erfahrung immer häufiger und intensiver und möchte genau das teilen: Meinen Weg, wie ich gute Dinge sichtbar machen kann und  wie ich mit schlechten Dingen umgehe. Genau deshalb schreibe ich!

 

 

Aktuellster Blogeintrag: 

Der Sinn des Lebens

mehr lesen